ÖBB-Konzern Logo

Bahn und Nationalsozialismus in Österreich 1938 - 1945

Diesem Zeitabschnitt wurde die Themenausstellung "Verdrängte Jahre - Bahn und Nationalsozialismus in Österreich 1938 - 1945" gewidmet.

Ankuft Kinder aus Wien in Liverpool Station

2012 feierte die Eisenbahn in Österreich ihr 175 jähriges Jubiläum. Dabei wurden die enormen technischen Errungenschaften und die Bedeutung der Bahn für die industrielle Revolution, für Erneuerung und den wirtschaftlichen Aufschwung thematisiert. Die ÖBB befassten sich aber auch mit den dunklen Zeiten des Systems Schiene: Von 1938 bis 1945 waren die Österreichischen Bundesbahnen (BBÖ) ein Teil der Deutschen Reichsbahn und eine der wichtigsten Stützen des nationalsozialistischen Staates.

Bisher wurde die ÖBB Themenausstellung "Verdrängte Jahre. Bahn und Nationalsozialismus in Österreich 1938 - 1945" in Wien, Wissensturm Linz, Salzburg, im GrazMuseum, imLandesmuseum Kärnten, im Europäischen Parlament in Brüssel, im Stadtmuseum Wiener Neustadt und an der Universität Tel Aviv. Im Gedenkjahr 2018 wurde die ÖBB Themenausstellung erstmals in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen gezeigt.

Seit 2016 ist die Ausstellung "Verdrängte Jahre" im ÖBB Bildungszentrum St. Pölten/Wörth dauerhaft eingerichtet und zu sehen. Darüber hinaus sind spezifische Schautafeln zur Rolle der Bahn im Nationalsozialismus weiterhin am Bahnhof Mauthausen ausgestellt und für die interessierte Bevölkerung zugänglich.

Nähere Informationen zur Ausstellung

"Kindertransporte"

Von Dezember 1938 - August 1939 wurden fast 100 Zugreisen (davon 23 Reisen aus Wien) organisiert, um Kinder aus Österreich, Deutschland und der ehemaligen Tschechoslowakei in ein für sie sicheres Land zu bringen. Mehr lesen ...


Deportiert.

Internationale Tagung zur dunkelsten Geschichte der europäischen Eisenbahnen. Mehr lesen ...


Zu Besuch: SchülerInnen aus Tel Aviv und Wien

Im Zuge eines Austauschprojektes zw. israelischen SchülerInnen und SchülerInnen des Schulzentrums HTL / HAK Ungargasse Wien, wurde zum Abschluss der Schulprojektwoche eine besondere Exkursion in die ÖBB-Unternehmenszentrale organisiert. Mehr lesen ...


Verdrängte Jahre

Hundert ÖBB Lehrlinge besuchen ÖBB Themenausstellung in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Mehr lesen ...

vrnl Roni Stauber, Andreas Matthä, Alica Tennenbaum, Zwi Nigal, Traude Kogoj, Jasmin Meiri-Brauer, Martin Weiss

Abschluss der ÖBB Themenausstellung "Verdrängte Jahre" in Tel Aviv

Mit einer viel beachteten Rede von Andreas Matthä fand am 16. März 2017 an der Tel Aviv Universität der Abschluss der Ausstellung "Verdrängte Jahre. Bahn und Nationalsozialismus 1938 – 1945" statt. Mehr lesen ...


Dauerausstellung zu Bahn und Nationalsozialismus im ÖBB Ausbildungszentrum

Am 24. Oktober wurde die ÖBB-Themenausstellung Verdrängte Jahre. Bahn und Nationalsozialismus in Österreich 1938-1945 im ÖBB Bildungszentrum St. Pölten/Wörth eröffnet. Mehr lesen ...

Benötigen Sie nähere Informationen zur Themenausstellung kontaktieren Sie uns per E-Mail:

E-Mail senden

Die Themenausstellung in digitaler Form

Seit Anfang September 2012 ist die Themenausstellung in Kooperation mit dem Institut für Creative\Media/Technologies der FH St. Pölten digitalisiert und steht der interessierten Bevölkerung zur Verfügung: Zur Virtuelle Tour "Verdrängte Jahre"