Uhr vom Hauptbahnhof Wien

Corporate Governance

Der ÖBB-Konzern will das Vertrauen seiner Kund:innen und Mitarbeiter:innen wie auch jenes der breiten Öffentlichkeit durch eine transparente, zeitnahe und detaillierte Informationspolitik stärken.

Als kapitalmarktorientiertes Unternehmen und aufgrund des hohen öffentlichen Interesses orientiert sich der ÖBB-Konzern in der Ausgestaltung und Kommunikation seiner Unternehmensführung an internationalen Standards und Best-Practice-Methoden sowie seit April 2014 am Public Corporate Governance Kodex des Bundes (davor am Österreichischen Corporate Governance Kodex).

Der Vorstand der ÖBB-Holding AG verfolgt eine Unternehmensstrategie, wie es das Wohl des Unternehmens unter Berücksichtigung der Interessen des Eigentümers, der Republik Österreich und der Arbeitnehmer:innen erfordert. Er berichtet dem Aufsichtsrat regelmäßig über die Geschäftsentwicklung und legt ihm - der Satzung und dem Gesetz entsprechend - bestimmte Geschäftsfälle der ÖBB-Holding AG oder ihrer Konzernunternehmen zur Genehmigung vor. Die strategische Ausrichtung des ÖBB-Konzerns erfolgt in enger Abstimmung mit dem Aufsichtsrat.

Public Corporate Governance Kodex

Der ÖBB-Konzern bietet den Public Corporate Governance Kodex des Bundes in der geltenden Fassung zum Download an:

Aktueller Corporate Governance Bericht 2020

Hier können Sie den aktuellen Corporate Governance Bericht 2020 des ÖBB Konzerns downloaden: