ÖBB-Technische Services GmbH Logo

Gleichstellungs-/Diversity-Management bei den ÖBB

Die ÖBB sind vielfältig und Vielfalt ist dem ÖBB-Konzern wichtig. Unternehmen, die Vielfalt fördern, sind interessante Arbeitgeber. Unternehmen, die Vielfalt fördern, bringen vielfältige Kompetenzen in ihre Teams.

Zwei Dinge sind dafür wichtig:

  1. Die Sicherstellung von Gleichbehandlung und Antidiskriminierung: Gleichbehandlung - ganz gleich, ob Mann oder Frau, Alt oder Jung, aus Österreich oder aus einem anderen Land - ist Teil unser Unternehmenskultur und Merkmal moderner Unternehmensführung. Daher hat die ÖBB seit 2011 eine Gleichstellungspolicy und Gleichstellungsbeauftragte.
  2. Das Gezielte Vorantreiben der Vielfalt im Unternehmen - Diversity Management: Dieses Tätigkeitsfeld geht weit über die Gleichstellungsarbeit hinaus. Wir versuchen die Vielfalt aller Beteiligten zu nutzen indem wir die ÖBB-Gesellschaften bei der Entwicklung und Umsetzung von Diversity-Zielen helfen.

Betrachtet werden alle Diversity-Dimensionen:

Die Diversity Charta 2023 sieht die Umsetzung folgender Gleichstellungsziele vor:

  • Anhebung des Anteils der Frauen im Gesamtkonzern auf 16,3%
  • 20% Frauenanteil bei Neuaufnahmen
  • 20% Frauenanteil bei Neubesetzungen von Führungspositionen
  • Kontinuierliche Erhöhung des Frauenanteils bei der Lehrlingsausbildung auf 20%
  • 25% Frauenanteil bei den Weiterbildungsprogrammen der ÖBBakademie
  • 30% Frauenanteil in den Aufsichtsräten der ÖBB Inland AGs und GmbHs

"Diversity Management geht über das Prinzip Chancengleichheit hinaus. Es nutzt die Vielfalt der Beschäftigten zum Vorteil aller Beteiligten und des Unternehmens."

Traude Kogoj, Diversity-Beauftragte des ÖBB-Konzerns

Kontakt

Traude Kogoj
Diversity-Beauftragte des ÖBB-Konzerns

E-Mail senden

Verdrängte Jahre

Die ÖBB befassten sich mit den dunklen Zeiten des Systems Schiene: Von 1938 bis 1945 waren die Österreichischen Bundesbahnen (BBÖ) ein Teil der Deutschen Reichsbahn und eine der wichtigsten Stützen des nationalsozialistischen Staates. Diesem Zeitabschnitt wurde die Themenausstellung "Verdrängte Jahre - Bahn und Nationalsozialismus in Österreich 1938 - 1945" gewidmet.

Mehr lesen

Preise & Auszeichnungen

Diversität als Innovationstreiber