ÖBB-Konzern Logo

Menschen brauchen Vorbilder

Menschen orientieren sich an Role Models. Das Bild von den Rollenvorbildern wird durch Medien vermittelt und maßgeblich geprägt.

Aktuelle Studien weisen darauf hin, dass Medien (sowohl Boulevard- als auch Qualitätsmedien) die Geschlechterstereotype weiter zementieren. In welchen Rollen Frauen gezeigt werden und wie es mit der Vorbildfunktion aussieht – darüber diskutierten ÖBB-Kolleginnen gemeinsam mit First Lady Doris Schmidauer, Gala Chefredakteurin Anne Meyer-Minnemann und der Vice Österreich Chefredakteurin Alexandra Stanic. Bei der Begrüßung zitierte CEO Andreas Matthä die aktuelle Premium Trend Ausgabe: „Unter den 100 wichtigsten Managerinnen des Landes sind im Bereich Tansport&Logistik gleich zwei Vorständinnen der ÖBB gelistet: Silvia Angelo und Michaela Huber.“ Im Vorstandsbereich des ÖBB Konzerns beträgt der Frauenanteil knapp 20 %. Deutlich mehr als zum Beispiel in den ATX-Unternehmen mit knapp 5%. Dort befinden sich nämlich mehr Männer mit dem Vornamen Peter in den Vorständen als Frauen insgesamt.