ÖBB Logo

Lehrlinge bauen Bienendomizile

Das erste Projekt, das dank der GreenPoints-Sammler schrittweise  umgesetzt wird, ist „Blühende Landschaften“.  Damit erging ein klarer „Bauauftrag“ an die ÖBB-Lehrlinge in der Lehrwerkstätte Floridsdorf, die insgesamt hundert Wildbienen- und Nützlingshotels anfertigen werden.

Die ersten Wildbienendomizile stehen bereits auf dem Areal der Lehrwerkstätte, weitere für Bahnhöfe, Kraftwerksstandorte bzw. Flächen, die der Energieversorgung dienen, werden folgen. „Junge Menschen sind unsere Kunden und Mitarbeiter von morgen und damit auch unsere Zukunft“, sagt Thomas Schuh, Nachhaltigkeitskoordinator der ÖBB-Infrastruktur. „Wir
wollen sie für umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität sensibilisieren und ihnen zeigen, wie wir unsere Natur schützen können. Durch den Bau von hundert Bienenhotels können unsere Lehrlinge Nachhaltigkeit erleben.“

Auch die Umgebung rund um die Hotels wird bienenfreundlich gestaltet, etwa durch die Aussaat von Futterpflanzen und die Verbesserung des Blütenangebots. Dadurch entstehen neue, qualitativ wertvolle Lebensräume für Bienen und andere Insekten, die maßgeblich für den Erhalt der ökologischen Vielfalt und funktionierende natürliche Prozesse verantwortlich sind. Durch die geplante Kooperation mit Imkerverbänden, Vereinen und der ÖBB-Landwirtschaft wird auch die traditionell starke Verbindung zwischen den ÖBB und der Imkerei neu belebt.