ÖBB Logo

ÖBB-Netzwerktreffen: "Die Digitalisierung ist einfach da"

Mit Dorothee Ritz (Geschäftsführerin Microsoft Österreich) und Silvia Angelo (ÖBB-Infrastruktur-Aufsichtsrätin)

Zum Thema "Digitalisierung des Arbeitsalltags" trafen sich im Juni 2016 über 50 ÖBB-Kolleginnen im neuen Open Innovation Lab in der Unternehmenszentrale und widmeten sich dem fundamentalen technischen Wandel in der Arbeitswelt.

Diskutiert wurde am Podium gemeinsam mit Microsoft-Österreich-Geschäftsführerin Dorothee Ritz und ÖBB-Infrastruktur-Aufsichtsrätin Silvia Angelo, moderiert wurde die Diskussion von Karin Bauer, KarrierenStandard.

Die Welt ist heute komplett vernetzt. Digitalisierung ist einfach da, sie betrifft jeden und jede auf eine Art und Weise. Die Digitalisierung in Österreich wird stattfinden. Wenn wir es nicht tun, macht es jemand anderer. Und mir ist lieber, ich gestalte die Welt, in der ich lebe, mit“, so die Microsoft-Chefin zum Einzug der Digitalisierung in die normale Arbeitswelt.

Die ÖBB gestalten mit: Seit Beginn 2016 arbeitet der Konzern mit Unterstützung eines Open Innovation Lap und angesagten Service Design-Methoden an Innovationen mit dem Ziel, unsere Reisenden noch mehr für unsere Bahn zu begeistern.