ÖBB Logo

Alles koscher?

Essen ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Kultur - geprägt von lokalen Bedingungen, historischen Umständen, religiösen sowie säkularen Traditionen und Gewohnheiten. Zu Beginn der jüdisch-israelischen Woche in der ÖBB-Kantine gab Dan Fischman Einblick in koscheres Essen und koscheres Leben.

TeilnehmerInnen, die dem Vortragenden zuhören

Bei Challa (dem weißen Zopfbrot), koscheren Getränken, Granatäpfeln und Mazze-Brot sprach Dan Fischman, Wissenschafter und Kurator, über den Kaschrut (jüdische Speisegesetze), den Schabbat und natürlich auch darüber, ob auf Noahs Arche auch Schweine waren und ob jeder jüdische Haushalt zwei Küchen führt? Kulinarische Gemeinsamkeiten: Die Essenstradition kennt die Krautfleckerln gleichermaßen wie den Krapfen (Sufganiot) und den Bagel: das kreisrunde Laugengebäck hat es bis zur kulinarischen New-York-Ikone ersten Ranges gebracht. Der Name "Bagel" kommt vom mittelhochdeutschen "Beugl" und ist in Wien bestens bekannt.