ÖBB Logo
Älterer Mitarbeiter bei der Arbeit

Alter darf kein Nachteil sein!

Im ÖBB-Konzern arbeiten nicht selten vier Generationen – vom Lehrling bis Senior-ExpertIn – in einer Abteilung. Generationenspezifische Sichtweisen und Stärken wollen gemanagt sein, damit am Ende des Tages der wirtschaftliche Erfolg auch gewährleistet werden kann.

Optimale Bedingungen für den Wissenstransfer, Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung oder Arbeitsorganisation sind dafür maßgeblich. Über das mehrfach ausgezeichnete Gesundheitsmanagement der ÖBB hinaus, erarbeiten einzelne Bereiche des Konzerns passgenaue Maßnahmen zum lebensphasenorientierten und alternsgerechten Arbeiten – zum Beispiel der Betrieb der ÖBB-Infrastruktur AG.  Denn Leistungsfähigkeit ist nicht vom Alter, sondern von der Organisation der Tätigkeit abhängig.  

Gruppenfoto Preisverleihung

NESTOR GOLD Bewegtstufe für Rail Cargo Group

Die Rail Cargo Group hat für ihre Bemühungen im Bereich Generationenmanagement die Bewegtstufe zum Gütesiegel NESTOR GOLD erhalten. In den nächsten zwei Jahren sind nun die gesetzten Ziele und Maßnahmen umzusetzen, um das Gütesiegel Nestor Gold zu erlangen. Mehr lesen ...

Gruppenfoto Gewinner NESTOR GOLD Gütesiegel

ÖBB erhielten NESTOR GOLD Gütesiegel

 „Wir haben das NESTOR GOLD Gütesiegel erhalten und freuen uns über diese Auszeichnung. Dieses Gütesiegel bringt unser Engagement für alterns- und generationengerechte Arbeitsbedingungen zum Ausdruck." Mehr lesen ...

Eine Bühne mit einer großen Leinwand im Hintergrund mit Beteiligten von der Veranstaltung zur Podiumsdiskussion "Fit4Generations. Wie gelingt ausgewogenes Generationsmanament in Unternehmen"

Über Generationengrenzen hinweg

Was passiert, wenn „Baby-Boomer“ auf die Generation „Why, What“ oder „Z“ treffen? Von Neugierde und einem Ruck, der durch das Unternehmen geht, bis zu Vorbehalten, die im offenen Widerstand münden können, ist alles möglich. Mehr lesen ...