ÖBB Logo
Mehrere Güterzüge stehen nebeneinander

Güter für Menschen

Die ÖBB bewegen Menschen und sie transportieren Güter – Tag für Tag. Und das nicht nur in Österreich sondern zwischen Nordsee, Mittelmeer und Schwarzem Meer. Und darüber hinaus.

Nach wie vor ist die Bahn das wichtigste und vor allem das umweltfreundlichste Güter-Transportmittel für viele Branchen der österreichischen Industrie. Die Rail Cargo Group ist mit 2,1 Mrd. EUR Umsatz jährlich und rund 8.400 MitarbeiterInnen eines der führenden Bahnlogistikunternehmen Europas.

Ausgehend von den Heimmärkten Österreich und Ungarn bietet die Rail Cargo Group maßgeschneiderte Bahnlogistiklösungen zwischen Nordsee, Schwarzem Meer und Mittelmeer und sorgt für sicheren, umweltfreundlichen und zuverlässigen Transport auf der Schiene. Operative Leitgesellschaft der Rail Cargo Group ist die Rail Cargo Austria AG.

Grafische Darstellung der Korridore der RCG

In Österreich trägt die Rail Cargo Group wesentlich zum modalen Marktanteil der Bahn von über 30 % bei. Mit jeder per Bahn transportierten Tonne schonen wir die Umwelt nachhaltig. Denn der Güterverkehr auf Schiene verursacht je Tonne nur rund 7 % der CO2 -Emissionen eines LKW. Aber nicht nur in Österreich ist die Rail Cargo Group grün. Bereits 75 % des gesamten Transportaufkommens wickeln wir im grenzüberschreitenden Verkehr ab.

Denn der Schienenverkehr verursacht je Tonne nur rund 7 % der CO2 -Emissionen eines LKW.

Rail Cargo Group

Aber nicht nur Bahnlogistik, sondern auch Logistik im Bereich Stückgut und Warehousing bietet der ÖBB-Konzern an. Die Q Logistics GmbH wickelt jährlich 3,7 Mio. nationale und internationale Sendungen ab. International stehen mehr als 50 Partner bereit, 400 Anbindungen werden regelmäßig bedient.

Q Logistics GmbH

ECL-Mitarbeiter trägt Paket durchs Lager