ÖBB Logo

Flugbahn frei für den Uhu

Mit diesem Projekt soll der Uhu vor den Gefahren der Stromleitungen der Bahn geschützt und dessen Lebensraum damit sicherer gemacht werden.

Uhu

Der Uhu zählt zu den faszinierendsten Raubvögeln des Landes. Doch das seltene Tier zählt heute in Österreich zu den potentiell bedrohten Tierarten. Das Projekt „Flugbahn frei für den Uhu“ soll einen Beitrag zum Schutz des nachtaktiven Vogels leisten und dessen Lebensraum sicherer machen. Die Stromleitungen der Bahn in Österreich stellen vor allem für große Vogelarten ein Risiko dar. Durch die Installierung von Schutzeinrichtungen leisten wir gemeinsam – in Kooperation mit BirdLife Österreich – einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Vögel vor tödlichen Unfällen durch Stromschlag und somit zum Erhalt dieser faszinierenden Vogelart. Durch diese baulichen Maßnahmen sollen die Bereiche entlang des ÖBB-Streckennetzes sicherer werden. Auf diesem Wege wird nicht das Aufsitzen der Vögel verhindert, sondern das Auslösen eines Kurz- oder Erdschlusses. Insgesamt zwei Drittel des 4.859 Kilometer langen Streckennetzes der ÖBB sind elektrifiziert – Ihre Green Points können somit dazu beitragen, besonders gefährliche Stellen für den Uhu sicherer zu machen und ihn damit aktiv zu schützen. Flugbahn frei für den Uhu!