ÖBB Logo

Energie effizient einsetzen

Eine Schlüsselrolle zur Erreichung der gesetzten Klimaziele ist der effiziente und damit sparsame Einsatz von Energie.

Die seit 2010 umgesetzten Energiesparmaßnahmen konnten von 73,3 GWh bis 2013 auf 124,51 GWh pro Jahr gesteigert werden. Die damit erzielte Gesamteinsparung entspricht dem durchschnittlichen Stromverbrauch von knapp 30.000 Haushalten. Auch 2014 wurde das ambitionierte Energiesparprogramm fortgeführt. Für die Zukunft stellen Optimierungen im Bereich Gebäude und Anlagen einen wichtigen Hebel zur Verbesserung der Energieeffizienz dar. Wo ökologisch und wirtschaftlich sinnvoll, sollen dabei auch erneuerbare Energien verstärkt zum Einsatz kommen. Ziel der ÖBB ist es, jedenfalls bis 2020 den Anteil an erneuerbaren Energien durch die Optimierung der bestehenden Wasserkraftwerke und den verstärkten Ausbau von Windkraft und Photovoltaik zu erhöhen.

Wussten Sie, dass:

  • dank dem Energiesparprojekt 2016 gegenüber 2011 34.000 Tonnen CO2 eingespart werden konnten?
  • alle neuen Fahrzeuge der ÖBB standardmäßig über eine Rückspeisebremse verfügen? Durch diese spezielle Bremse wird Bremsenergie sinnvoll genutzt und direkt in die Oberleitung eingespeist.
  • bis 2020 die konzernweite Energieeffizienz um 7,5% gegenüber 2014 gesteigert werden soll?
  • derzeit 6 Elektroautos für die ÖBB im Einsatz sind? In Zukunft sollen es sukzessive mehr werden – bis Ende des Jahres 2017 werden es 25.
  • dass mit der neuen Photovoltaikanlage in Wilfleinsdorf an der Ostbahn (NÖ) 16,7 Hertz-Strom erzeugt und in die Oberleitung eingespeist wird?
Cityjet

Wenn weniger wirklich mehr ist

So viel brachte das von 2011 bis 2016 laufende, ÖBB-weite Energiesparprojekt: Rund 65.100-mal könnten Sie von Wien nach London und wieder retour fliegen – so viele CO2-Emissionen konnten bislang durch das Projekt eingespart werden. Konkret sind das 34.000 Tonnen. Mehr lesen ...

Photovoltaikanlage Wilfleinsdorf

Aus Sonnenkraft wird Zugkraft

Die ÖBB nahmen das weltweit erste Bahn-Solarkraftwerk in Betrieb: 7.000 Solarpaneele speisen die aus dem Sonnenlicht gewonnene Energie direkt in die Fahrleitung der Züge ein. Mehr lesen ...

Photovoltaikanlage Feldbach

Bahnhof Feldbach: Der erste klimaneutrale Bahnhof Österreichs

Das Prädikat „nachhaltig“ hat sich der Feldbacher Bahnhof mehr als verdient. Seit Dezember 2012 produziert er die Energie, die er verbraucht, selbst und ist damit der erste klimaneutrale Bahnhof Österreichs. Mehr lesen ...

Dach Hauptbahnhof Wien

Ein Bahnhof als Energiequelle

Der Wiener Hauptbahnhof produziert einen Teil der benötigten Energie für Strom und Wärme selbst. Und zwar nachhaltig dank Photovoltaik, Geothermie und Rückgewinnung. Mehr lesen ...